Seit 1961 mehr als 1 Mio. Fertighäuser gebaut

Kurze Bauzeiten, ein gesundes Wohnklima und attraktive Preise – viele Gründe sprechen für den Bau eines Fertighauses. Dass sich die Holz-Fertigbauweise insbesondere in den letzten Jahren großer Beliebtheit erfreut hat, zeigt nun auch eine Recherche des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF). Denn auf Basis eigener Erhebungen und Zahlen des Statistischen Bundesamtes hat der Bundesverband bekannt gegeben, dass in den letzten sechs Jahrzehnten, genauer gesagt seit 1961, mehr als eine Million erteilte Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise erteilt wurden. Die Zahl 1961 ist dabei nicht willkürlich gewählt, sondern gibt das Gründungsjahr des Verbandes wieder.

Während zu Beginn der 60er Jahre meist nur einige 100 Gebäude pro Jahr als Fertighäuser errichtet wurden, lässt sich für die nachfolgenden Jahrzehnte ein kontinuierlicher Anstieg beobachten. Schon 2011 lag die Zahl der erteilten Baugenehmigungen für ein Fertighaus bei mehr als 15.400 und liegt heutzutage bei rund 25.400 neuen Genehmigungen pro Jahr. Ein weiterer Beweis dafür, dass immer mehr Bauherren von den zahlreichen Vorteilen der Fertigbauweise überzeugt sind und auch beim Hausbau das ökologische Bewusstsein stark wie nie ist.

 

Quelle: Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V., Pressemitteilung

Jetzt Newsletter abonnieren und keine Aktion mehr verpassen

Als allkauf-VIP informieren wir Sie in Form unseres Newsletters VIP NEWS exklusiv und vor offizieller Bekanntgabe über anstehende Aktionen und Angebote, neue Haustypen und Musterhäuser - völlig unverbindlich und kostenlos.