Familie vom Schemm sagt: „Das Ausbauhaus bauen klappte hervorragend ...“

Für Falk vom Schemm ist heute ein besonderer Tag: Genau einen Monat nach dem Bauen seines allkauf Hauses wird die in Eigenleistung eingebaute Dämmung überprüft. Während der Bauleiter die Mineralfaserfüllung inspiziert, zeigt sich allerdings schnell, dass es bei diesem wichtigen Gewerk kaum etwas zu kritisieren gibt.

Hin und wieder ist die Dämmung im Ausbauhaus seitlich zu stark eingedrückt, in den Dachschrägen sollte sie höher gezogen werden, um eine bessere Verbindung zur Decke herzustellen. Oben fehlt noch ein Dämmkeil. Das sind Bagatellen. Die wichtigen Dinge hat der Bauherr bei seinem Ausbauhaus beachtet, zum Beispiel die Erdgeschossdecke umlaufend mit 260 mm Mineralfaserdämmung gedämmt, um Wärmebrücken in der Außenwand zu vermeiden. Heino Peter nickt zufrieden, er sieht hier keine Probleme. Letzteres hat auch mit den Konditionen zum Ausbauhaus bauen von allkauf zu tun.

Mit allkauf ist ein Ausbauhaus bauen mehr als einfach.
Alle Materialien für den Innenanausbau sind im Lieferumfang enthalten und „selbermacherfreundlich“, perfekt aufeinander und auf die Bauweise abgestimmt. Fehlkäufe sind so beim Ausbauhaus bauen ausgeschlossen, eine hervorragende Baustellenbetreuung (kostenlose Besuche ohne Limit!) und ein umfangreiches Handbuch zum Ausbauhaus bauen sind weitere Stufen zum Erfolg. Beim Durchgang durch das Ausbauhaus gibt der Bauleiter erste Tipps für kommende Arbeiten. Etwa für den richtigen Anschluss der Dampfbremsen in den Ecken, an Decke und Fußboden. Falk vom Schemm muss seinen Giebel bis in die Spitzen dämmen. Nebenbei beantwortet der Bauleiter Fragen, erklärt, warum die Dachgeschoss-Innenwände nur provisorisch nach oben verschraubt sind: Zwischen Wand und Decke bleibt ein Spalt, durch den man die Dampfbremse am Stück über die Dachfläche ziehen kann. Erst danach werden die Wände an Kehlbalken und Konterlatten endgültig verschraubt.

Fragen hat der Bauherr noch zur Beplankung der Giebelwand an den Dachschrägen. Er könne, erläutert der Bauleiter, die Dämmbahn vor der Giebelwand noch einmal aus der Schräge herausnehmen, um die Innenseite des Giebels bis hinter die Dämmung zu beplanken.

Den Ausbau macht Falk vom Schemm zusammen mit Frau Christiane an den Wochenenden, während die Kinder bei den Großeltern sind. Die Arbeit läuft ihnen gut von der Hand, beide würden jederzeit wieder ein Ausbauhaus bauen. Mit allkauf als Partner zum Ausbauhaus bauen ist der Bauherr sehr zufrieden: "Das Ausbauhaus bauen klappte hervorragend, Mängel wurden sofort beseitigt. Nur beim Reinschleppen der Platten kamen wir ganz schön ins Schwitzen." Was Bauherren nicht erspart bleibt, da die Materialpakete nach Hausaufbau auf die Baustelle geliefert werden.

Weitere Infos erwünscht? Jetzt gratis allkauf Buch sichern.

Buchbestellung 2017 #2

Buchbestellung 2017 #2