Das Haus zum Leben.
  1. Häuser
  2. Konzept
  3. Aktionen
  4. allkauf erleben
  5. Bauwissen
  6. Unternehmen
  7. Kontakt
Hausfinder
13.02.2024
Lesezeit: 3 Minuten

WEF Förderung: Finanzieller Rückenwind für den Traum vom Eigenheim

Gut zu wissen
Kosten, Finanzierung & Förderung

Die Realisierung des Traums vom Eigenheim kann für Familien mit geringem oder mittlerem Einkommen eine Herausforderung darstellen, insbesondere angesichts der aktuellen Zinslage und Baukosten. Das Wohneigentumsförderungsprogramm (WEF) des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen bietet hier eine gezielte Unterstützung in Form von zinsverbilligten KfW-Krediten für den Neubau von Wohneigentum.

Merkmale des WEF Förderprogramms

Förderinstrument: Der KfW-Kredit mit Zinsverbilligung ist das Herzstück des Wohneigentumsprogramms für Familien.

Baukostenentlastung: Gezielte Entlastung bei den Baukosten durch zinsverbilligte Darlehen bei der Hausbank für anspruchsberechtigte Familien.

Fokus auf Neubau: Die Förderung konzentriert sich ausschließlich auf das Wohneigentum im Neubau.

Warum ist die WEF Förderung notwendig?

Erschwerter Eigenheimerwerb: Steigende Baukosten und Zinsen machen den Erwerb von Wohneigentum für Familien mit geringem oder mittlerem Einkommen zunehmend schwierig.

Bezahlbarer und klimafreundlicher Neubau: Das Programm strebt die Schaffung von bezahlbarem und klimafreundlichem Neubau an, indem es hohe Standards sichert.

Erhöhung der Wohneigentumsquote: Die Förderung zielt darauf ab, die Wohneigentumsquote zu erhöhen und gleichzeitig die Mietwohnmärkte zu entlasten.

Wie hoch ist die Förderung?

Attraktive Zinskonditionen: Der Zinssatz des KfW-Darlehens liegt derzeit unter 1%, mit einer Laufzeit von bis zu 35 Jahren und einer Zinsbindung von 10 Jahren.

Großzügige Kreditbeträge: Die Kredithöchstbeträge variieren je nach Anzahl der Kinder und Förderstufe.

Seit dem 16. Oktober 2023 werden folgende Kredithöchstbeträge für die Förderstufe "Klimafreundliches Wohngebäude" angeboten:

  • 1 oder 2 Kinder: maximaler Kreditbetrag 170.000 Euro
  • 3 oder 4 Kinder: maximaler Kreditbetrag 200.000 Euro
  • ab 5 Kinder: maximaler Kreditbetrag 220.000 Euro

Kredithöchstbeträge für die Förderstufe "Klimafreundliches Wohngebäude – mit QNG":

  • 1 oder 2 Kinder: bis zu 220.000 Euro
  • 3 oder 4 Kinder: bis zu 250.000 Euro
  • ab 5 Kinder: bis zu 270.000 Euro

Das maximal zu erreichende Kreditvolumen beträgt 270.000 Euro.

Wer kann die Förderung erhalten?

Familien mit Kindern: Förderkredite werden Familien gewährt, die mindestens ein minderjähriges Kind im Haushalt haben.

Einkommensgrenzen: Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf 90.000 Euro nicht überschreiten, zuzüglich 10.000 Euro für jedes Kind.

Eigenheimnutzung: Das geförderte Wohneigentum muss selbst zu Wohnzwecken genutzt werden.

Antragsteller dürfen außerdem kein Baukindergeld erhalten und dürfen über kein weiteres Wohneigentum verfügen.

Wann und wie erfolgt die Förderung?

Das Förderprogramm ist vom 01. Juni 2023 bis zum 31. Dezember 2030 gültig. Der Ablauf umfasst die Einbindung von Energieeffizienz-Expertinnen und -experten, die Beantragung des Kredits, die Durchführung des Vorhabens und den entsprechenden Nachweis.

allkauf: Wir machen den Traum vom Eigenheim zur Realität

allkauf, als renommierter Fertighausanbieter, unterstützt aktiv die Verwirklichung des Traums vom Eigenheim. Durch die Partnerschaft mit allkauf erhalten Förderungsantragstellende nicht nur Zugang zu hochwertigen Fertighäusern die den klimaneutralen Vorschriften entsprechen, sondern profitieren auch von maßgeschneiderten Lösungen und einem umfassenden Serviceangebot. Die Verbindung von staatlicher Förderung und der Expertise von allkauf schafft somit ideale Voraussetzungen für Familien, die ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen möchten.

Insgesamt bietet die WEF Förderung eine hervorragende Möglichkeit, den Weg zum eigenen Zuhause finanziell zu erleichtern und gleichzeitig nachhaltige Bauprojekte zu fördern. Unsere Hausbauprofis beraten dich gerne zur Förderung.

Berater finden