4. Februar 2019

Versicherungen beim Hausbau - Schützt euer Eigenheim!

Wer ein Haus baut, sollte unbedingt an einen guten Versicherungsschutz denken. Oft sind es die Unvorhersehbarkeiten, die das Leben auf den Kopf stellen. Mit den richtigen Versicherungen seid ihr als Hausbesitzer oder Bauherren gegen alle Eventualitäten gewappnet. Dabei ist es oft gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Welche Versicherungen machen beim Hausbau und für Eigenheimbesitzer Sinn und was ist zu beachten? allkauf informiert:


Grundstückshaftpflichtversicherung

Wer ein Grundstück besitzt, dieses jedoch noch brach liegen lässt, sollte seinen Grund und Boden versichern. Grundstückbesitzer haften gegenüber Dritten bei Unfällen auf unbebauten Grundstücken. Der Versicherungsschutz erlischt, sobald die Bauphase beginnt.

Bauherrenhaftpflicht

Jede Baustelle birgt Gefahren: herumliegende Baumaterialien und Werkzeuge, fehlende Absperrungen, Deckendurchbrüche etc. können zu Unfällen führen. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung tritt ein, wenn Baustellenbesucher, Handwerker oder sonstige Dienstleister auf der Baustelle zu Schaden kommen.

Versicherungen beim Hausbau
Versicherungen beim Hausbau
Versicherungen beim Hausbau

Bauleistungsversicherung

Während der gesamten Bauphase können Schäden am Bau entstehen: außergewöhnliche Witterungsverhältnisse, Schäden durch höhere Gewalt oder fahrlässiges oder mutwilliges Handeln Dritter, wie Vandalismus oder Diebstahl. Das Glasbruchrisiko sowie Schäden, die aufgrund von Material- oder Konstruktionsmängeln entstehen, sind ebenfalls mit eingeschlossen.

Feuerrohbauversicherung

Kommt es zu Schäden, die durch Explosion, Brand oder Blitz am Bau oder auf dem Grundstück befindlichen Baustoffen entstehen, greift die Feuerrohbauversicherung. Viele Kreditgeber setzen bei Darlehensvergabe einen entsprechenden Abschluss voraus. Die Versicherung gilt ab Stelltermin bis zum Einzug. Danach haftet die Wohngebäudeversicherung.


Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung zählt sicherlich zu den wichtigsten Versicherungen für das fertig gestellte Eigenheim. Für Bauherren, die ihre Immobilie finanzieren, ist sie sogar Pflicht. Auch hier verlangen die meisten Kreditgeber einen entsprechenden Nachweis. Die Wohngebäudeversicherung umfasst alle Schäden am Gebäude selbst und an eingebauten Teilen und greift bei Brand, Explosion, Unwetter (Hagel, Sturm, Frost, Blitz) und Wasserschäden, wie z.B. Rohrbruch.


Elementarschutz

Gerade in Zeiten, in denen Naturgewalten immer unberechenbarer werden, sollte an einen entsprechenden Elementarschutz gedacht werden. Erdbeben, Erdrutsche oder -senkungen, Lawinen oder Schneedruck können zu massiven Schäden führen. Manche Versicherungen beinhalten diesen Schutz standardmäßig, ansonsten kann er optional mit eingeschlossen werden.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Diese Versicherung macht vor allem dann Sinn, wenn ihr eine Immobilie vermietet. Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht haftet gegenüber Dritten, wenn es zu Sach- oder Personenschäden durch Baumängel oder eine Verletzung der Räum- und Streupflicht kommt. Versichert sind auch Personen, die im Auftrag des Immobilienbesitzers Tätigkeiten ausführen, wie z.B. Reinigungs-, Instandhaltungs- oder Gartenarbeiten.


Privathaftpflicht

Wer seine Immobilie selbst bewohnt, ist mit der Privathaftpflicht gegen Ansprüche Dritter im privaten Bereich gut abgesichert. Der Versicherungsschutz umfasst die ganze Familie (Kinder bis zum 18. Lebensjahr bzw. bis zum Ende einer Ausbildung).

Hausratversicherung

Mit der Hausratversicherung schützt ihr eure Einrichtung und euer bewegliches Hab und Gut gegen Brand, Unwetter, Explosionen, Wasserschäden oder Raub und Einbruchdiebstahl. Um die zu deckende Summe richtig festzulegen, sollten die Anschaffungskosten genau bestimmt und entsprechende Belege gut aufbewahrt werden.

Unser Tipp:

Lasst euch nicht nur vom Preis überzeugen. Viele Versicherungen unterscheiden sich vor allem inhaltlich. Hier ist es ratsam, Angebote genau zu vergleichen. Wer keine Lust auf das Kleingedruckte hat, sollte einen Fachmann hinzuziehen. Auch sind exakte Wertermittlungen unbedingt ratsam. Pi-mal-Daumen-Rechnungen führen im Schadensfall leider oft zu einer mangelnden Abdeckung. Wer mehrere Versicherungen bei einem Anbieter abschließt, profitiert von Bündelrabatten und vermeidet Deckungslücken. 

Euer allkauf-Vorteil:

Für jedes Fertighaus/Ausbauhaus von allkauf bieten wir unseren Bauherren einen umfangreichen Versicherungsschutz an. Während der Bauphase, plus teilweise bis zu einem Jahr ab Stelltermin, sind auf Wunsch die Bauherrenhaftpflicht (für alle allkauf-Leistungen), die Bauleistungsversicherung sowie die Wohngebäudeversicherung inkl. Feuerrohbauschutz über allkauf abgedeckt! Genauere Infos zu unseren Versicherungspaketen erhaltet ihr gerne von unseren Verkaufsberatern.

Ob Einfamilienhaus, Doppelhaus, Stadtvilla, Bungalow oder Generationenhaus: Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Haustypen.

Bleib immer auf dem Laufenden und melde dich für unseren Newsletter an!

Weitere aktuelle News

Erfahrt, wie ihr für euer Traumhaus, den Grundriss, die Außengestaltung und die Innenausstattung plant.

mehr erfahren

Alle allkauf-Häuser basieren auf der Holzständerbauweise. Welche Vorteile ein Fertighaus aus Holz euch bietet, haben wir für euch zusammengefasst!

mehr erfahren

allkauf war in diesem Jahr gleich in zwei Kategorien zur Wahl der beliebtesten Häuser des Jahres nominiert.

mehr erfahren

Weitere Infos erwünscht? Jetzt gratis allkauf Buch sichern.

Buchbestellung 2017 #2

Buchbestellung 2017 #2