7. November 2019

Industrial Style – cooler Look für euer Zuhause.

Welche Merkmale den industriellen Einrichtungsstil so besonders machen.


Der industrielle Einrichtungsstil entwickelte sich Mitte des 20. Jahrhunderts. Alte Industrieanlagen wurden kurzerhand und ganz pragmatisch in Wohnraum umfunktioniert. Heute ist Industrial Style gefragter denn je und schon lange nicht mehr stillgelegten Fabrikhallen und urbanen Lofts vorbehalten. Mit ein wenig Kreativität lässt sich der coole Wohntrend in nahezu allen Räumlichkeiten umsetzen. Doch gerade allkauf-Häuser bieten dank offener Grundrisse, hoher Decken und großzügiger Verglasung die perfekte Bühne für Wohnambiente mit Industrial Flair.


Robust – schnörkellos – markant: Merkmale des Industrial Styles

Böden in Betonoptik, massive Holzdielen, Ziegelwände, grober Putz: der raue und auf den ersten Blick unvollkommen wirkende Charakter ist bewusst gewollt und schafft die dem Factory Style typische Werkshallen-Atmosphäre. So ziemlich alles ist erlaubt, falsch machen kann man wenig. Dennoch sollten einige Regeln beachtet werden, um ein stimmiges Gesamtbild zu erzielen.

Damit Einrichtungen im Industrie-Look so richtig zur Geltung kommen, bedarf es vor allem Platz und Raum. Moderne, offene Wohnkonzepte bieten somit die perfekten Voraussetzungen. Bei den Materialien haben Metalle, Holz und Leder Vorfahrt. Dabei sind Patina und Gebrauchsspuren geradezu erwünscht. Farblich sind vor allem gedeckte und dunkle Töne gefragt. Kontraste und Akzente in knalligen Farben sind punktuell erlaubt. Wem der kantige Stil mit dem maskulinen Touch zu nüchtern ist, kann mit Kissen, Teppichen und kuscheligen Sofadecken für Wohnlichkeit sorgen. Doch Vorsicht: Nippes & Co sind fehl am Platz.

Industrial Furniture – Mit welchen Möbeln liegt ihr richtig?

Bei der Einrichtung heißt es vor allem mixen, denn die gekonnte Kombination ausgesuchter Einzelstücke sorgt für den einzigartigen Charme. Dabei wird man bei einem Besuch im Baumarkt ebenso fündig wie im trendigen Möbelhaus. Ob Selbstgebautes, Second Hand oder exklusive Designerstücke: funktionell und praktisch sollte es sein. Ein schickes Bauhaus-Sofa, ein chilliger Vintage-Sessel oder ein Upcycling aus alten Paletten und Kisten – nichts ist so unkompliziert wie der Fabric Chic.

Lampen und Accessoires: Das perfekte Finish.

Für die richtige Beleuchtung sorgen imposante Industrielampen, Stehlampen in Scheinwerfer-Optik, Retro Spots oder clevere Eigenkreationen. Dabei setzt vor allem warmes Licht den coolen Look perfekt in Szene. Für die Dekoration gilt: Weniger ist deutlich mehr. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt und es sollte ein thematischer Bezug bestehen. Alte Schilder aus Emaille, große Werbe- und Leuchtbuchstaben oder stilgetreue Werkhallenuhren machen sich gut im Industrial Home und geben eurem Zuhause den letzten Schliff.

Unser Fazit:

Unvollkommenheit in Vollendung

Kaum ein anderer Einrichtungsstil eignet sich mehr für junges und modernes Wohnen. Der industrielle Stil folgt keinen festen Regeln, lässt eurer Kreativität freien Lauf und ist für nahezu jedes Portemonnaie geeignet. Unsere Ausstattungsberater im Bemusterungszentrum geben gerne Tipps und helfen bei der Umsetzung eurer Ideen.

Bleib immer auf dem Laufenden und melde dich für unseren Newsletter an!

Weitere Infos erwünscht? Jetzt gratis allkauf Buch sichern.

Buchbestellung 2017 #2

Buchbestellung 2017 #2